Folienproduzent Infiana wehrt sich gegen Wohngebiet auf dem Jahn-Gelände in Forchheim.

Eigentlich hat die Stadt Forchheim auf dem Jahn-Gelände ein Stadtviertel mit insgesamt 330 Wohnungen geplant. Doch in der Nachbarschaft wehrt sich der Folienproduzent „Infiana“ dagegen.

Das Unternehmen sieht rot für den Standort. In einem 20 seitigen Schreiben an die Stadt Forchheim und alle Stadträte machen die Anwälte von „Infiana“ klar: Ein Wohnquartier zwischen der stark befahrenen Bundesstraße und dem Industriebetrieb, das gehe gar nicht. Man befürchte Beschwerden künftiger Bewohner. Sie könnten gegen Industrielärm vor Gericht ziehen und gewinnen. Die Folge laut den Nordbayerischen Nachrichten: Der Betrieb ist gefährdet . Außerdem hat „Infiana“ nach eigenen Angaben alle Einwände der Stadt Forchheim mitgeteilt. Ohne Reaktion.