© Sebastian Willnow

Flucht vor Verkehrskontrolle mit über 200 Km/h

Ansbach (dpa/lby) – Bei der Flucht vor einer Verkehrskontrolle hat sich ein 33-Jähriger mit seinem Auto mehrfach überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, wollten Beamte das Auto am Sonntag kontrollieren, da es kein Kennzeichen hatte – der Fahrer gab jedoch Gas. Bei der Fluchtfahrt aus dem Stadtgebiet von Ansbach über die Autobahn 6 fuhr der 33-Jährige laut Polizei teilweise mit über 200 Kilometern pro Stunde. Auf der A6 verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte ein Verkehrsschild. Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde mit Rückenverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum der 33-Jährige vor der Polizei floh, war zunächst unklar.