© Thomas Meiler

Fliegerbombe in Nürnberg kontrolliert gesprengt

In Nürnberg kommt es immer wieder zu Bomben Funden aus den Zweiten Weltkrieg. Gestern war bei Bauarbeiten ein Stück einer ehemals 250 Kilogramm schweren Bombe gefunden worden. Das Fragment verfügte noch über einen intakten Zünder. Bei der kontrollierten Sprengung mussten 260 Anwohner, die im Umkreis von 100 Metern leben, ihre Wohnungen verlassen. Der Sprengmeister benötigte eine knappe halbe Stunde, um den Blindgänger unschädlich zu machen, so die Stadt Nürnberg. Danach konnten die Bewohner in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.