Ein Kollege begrüßt Union Berlins Trainer Urs Fischer (r) im Stadion., © David Inderlied/dpa/Archivbild

Fischer vor Bayern-Duell: «Brauchen Mut, Mut, viel Mut»

Im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München setzt Union Berlins Trainer Urs Fischer auf einen couragierten Auftritt seiner Mannschaft. «Was braucht es? Mut, Mut, viel Mut», sagte der Schweizer am Donnerstag vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im ausverkauften Stadion An der Alten Försterei. Im Spiel gegen den Ball dürfe seine Mannschaft dem Gegner nicht viel Raum bieten. Mut sei auch in der Offensive nötig. «Wenn du nur dem Ball hinterherläufst, nur verteidigen musst gegen sie, dann wird das eine Aufgabe, die man fast nicht lösen kann.»

Beide Clubs sind nach vier Spieltagen noch ungeschlagen, punktgleich führen die Bayern nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem Hauptstadtclub. Wie üblich wollte der Schweizer der Tabellenkonstellation keine große Bedeutung zumessen: «Es ist eine Momentaufnahme», sagte er. «Wir haben nicht den Spitzenkampf im Kopf.» Wie jedes Spiel wolle man es so angehen, dass man es gewinnen könne.

Vorfreude auf die Partie war dem 56-Jährigen anzumerken. «Ich freue mich wahnsinnig auf das Spiel, weil es wirklich eine tolle Aufgabe ist.» Die Bayern «sind die beste Mannschaft in Deutschland, wenn nicht sogar europäisch oder weltweit», sagte Fischer.