Finanzspritze für Forchheim.

Städte und Landkreise in Bayern, die zum Beispiel wegen des demografischen Wandels als strukturschwach gelten, bekommen Hilfe vom Staat. Die soll bei der Entschuldung helfen und den Kommunen die Möglichkeit geben, daneben noch in Projekte zu investieren. So bekommt der Landkreis Forchheim 500 000 Euro als Bedarfszuweisung und Stabilisierungshilfe. Insgesamt fließen 59 Millionen Euro aus München nach Oberfranken.