© Carsten Rehder

Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung

München (dpa/lby) – Die Feuerwehr hat in München eine Katze aus einer brennenden Wohnung gerettet. Das Tier war allein in einer Erdgeschosswohnung, als es dort am Freitagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache zu brennen begann. Wie ein Sprecher mitteilte, versorgten die Feuerwehr und die Tierrettung die Katze vor Ort und brachten sie in eine Tierklinik. Da sich infolge des Brandes giftige Gase gebildet hatten, mussten alle Bewohner des dreistöckigen Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen zeitweise verlassen. Nach Einschätzung der Feuerwehr ist die Brandwohnung nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich, verletzt wurde niemand.