© NEWS5 / Merzbach

Feuer in der Bamberger Gartenstadt

Am Dienstagmorgen wurde in der Bamberger Petrinistraße starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus gemeldet. Vor Ort mussten die Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr feststellen, dass der komplette Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen stand. Die Eigentümer, ein Ehepaar im Alter von 83 und 85 Jahren, gelangten glücklicherweise noch unverletzt ins Freie. Für eine weitere Person kam allerdings jede Hilfe zu spät. Einsatzkräfte mussten sie tot aus dem Haus bergen. Die Identität der toten Person steht bislang noch nicht zweifelsfrei fest (Stand 10.01.2023, 12 Uhr). Während der Löscharbeiten, die mehrere Stunden andauerten, blieb der Bereich um die Petrinistraße komplett gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.

Der entstandene Sachschaden am Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Euro-Bereich. Da die Brandursache noch unklar ist, haben die Brandermittler der Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen aufgenommen.