© Britta Pedersen

Ferienwohnungen in Bamberg: nein, ja, vielleicht

Bei Gerichtsentscheidungen hat die Stadt Bamberg jüngst kein so gutes Händchen. Im aktuellen Fall geht es darum, dass die Stadt Immobilienbesitzern die Umwandlung in Ferienwohnungen erschweren wollte. Der Verwaltungsgerichtshof München hat allerdings auch die zweite Zweckentfremdungssatzung Wohnen abgelehnt. Bei der ersten hatte noch die Unterschrift von Oberbürgermeister Starke gefehlt, die zweite sei verfassungsrechtlich nicht haltbar. Die Stadt kann gegen den Beschluss Revision einlegen.