© Nicolas Armer

FDP-Chef Hagen für Corona-Impfpflicht für Pflegeberufe

München (dpa/lby) – Bayerns FDP-Chef Martin Hagen zeigt sich offen für die von CSU-Chef Markus Söder geforderte Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufe. «Wenn Söder der Ampel-Mehrheit im Bundestag die Hand reicht statt nur mit dem Finger auf sie zu zeigen, können Bund und Länder gemeinsam weitere Maßnahmen entwickeln. (…) Wir sind auch gesprächsbereit bezüglich einer Impfpflicht für bestimmte Berufe, etwa in der Alten- und Krankenpflege», sagte Hagen am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in München.

Zugleich erteilte Hagen einer anderen Forderung Söders eine Absage: «Die von Söder geforderten bundeseinheitlichen Regeln braucht es aber nicht: Die Landesregierungen können selbstständig über ihre jeweiligen Maßnahmen entscheiden», sagte Hagen. Der Föderalismus habe sich im Kampf gegen die Pandemie bewährt. «Die Situation in Norddeutschland ist beispielsweise deutlich entspannter als in Bayern, auch aufgrund einer höheren Impfquote.»

© dpa-infocom, dpa:211114-99-995655/2