Die Mannschaft des FC Bayern nimmt auf dem Vereinsgelände an der Säbener Straße am Training teil., © Peter Kneffel/dpa

FC Bayern startet ins Trainingslager nach Katar

Der FC Bayern bricht ins Trainingslager nach Katar auf. Trainer Julian Nagelsmann und seine Mannschaft heben am Freitag (9.00 Uhr) in Richtung Doha ab. Die Bayern bereiten sich in dem Emirat schon seit 2011 vor, in den vergangenen zwei Jahren war dieses Winter-Trainingscamp wegen der Corona-Pandemie aber ausgefallen.

Trainer Julian Nagelsmann plant während des sechstägigen Trips zwei Einheiten täglich, ein Testspiel steht nicht auf dem Programm. Erst nach der Rückkehr nach Bayern trifft der deutsche Fußball-Rekordmeister in der Vorbereitung am 13. Januar am heimischen Campus auf den österreichischen Meister RB Salzburg. Am 20. Januar geht es für den FC Bayern in der Bundesliga bei RB Leipzig weiter.

Die Verletzten Manuel Neuer, Lucas Hernandez und Sadio Mané werden in München bleiben. Dafür stoßen in Katar die letzten WM-Teilnehmer um die Franzosen Kingsley Coman, Dayot Upamecano und Benjamin Pavard zur Mannschaft. Vorstandschef Oliver Kahn soll ebenfalls zur Reisegruppe nach Doha gehören.

Thema wird auch wieder die umstrittene Partnerschaft mit Qatar Airways werden. Der Sponsorenvertrag mit der Fluggesellschaft läuft in diesem Jahr aus, eine Entscheidung naht also. WM-Gastgeber Katar wird wegen der Menschenrechtslage und Situation für ausländische Arbeiter scharf kritisiert. Viele Fans des FC Bayern sehen die finanziell lukrative Zusammenarbeit mit der Airline sehr kritisch.