Münchens Leroy Sané., © Sven Hoppe/dpa/Archiv

FC Bayern laut «Bild» ohne Sané gegen Stuttgart

Der FC Bayern muss im letzten Heimspiel der Saison laut einem Medienbericht auf Fußball-Nationalspieler Leroy Sané verzichten. Laut «Bild» verpasste der 26-Jährige «wohl erkältet» das Abschlusstraining der Münchner am Samstag und wird damit auch am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den VfB Stuttgart nicht zur Verfügung stehen. In der offensiven Mittelfeldreihe werden Serge Gnabry, Thomas Müller und Kingsley Coman erwartet.

Eine Woche nach dem 1:3 in Mainz und nach einer Debatte über eine anschließende Ibiza-Tour der Bayern-Stars wollen die Münchner vor 75.000 Zuschauern gegen den VfB einen Sieg landen. Danach bekommt Kapitän Manuel Neuer die Schale für den zehnten Meistertitel nacheinander überreicht.

«Gerade in der Hinrunde haben wir begeisternden Fußball gezeigt, das werde ich mir auch nicht kleinreden lassen. In den letzten beiden Spielen wollen wir das nochmal unterstreichen», sagte Nagelsmann vor den Partien gegen Stuttgart und beim VfL Wolfsburg.

Im Rahmen des Stuttgart-Spiels verabschieden sich die Münchner auch von Nationalspieler Niklas Süle und Weltmeister Corentin Tolisso. «Da versuchen wir mit der Kaderplanung, dass jeder Spieler den gebührenden Rahmen bekommt», sagte Nagelsmann. Süle (26) verlässt den FC Bayern ablösefrei zu Borussia Dortmund, die Zukunft von Tolisso (27) ist offen.

Süle ist von Nagelsmann nicht für die Startelf eingeplant. «Nach der relativ langen Verletzung hat er gegen Mainz gespielt, auch um uns zu bedanken für seine sehr wertvolle Arbeit. Vielleicht wird er ein paar Minuten bekommen», sagte Nagelsmann, der den Einsatz in Mainz als «Zuckerl» bezeichnete.

Gegen den VfB wird der 34 Jahre alte Coach in der Innenverteidigung voraussichtlich auf Dayot Upamecano (23) und Lucas Hernández (26) setzen. Beide sollen auch in der neuen Saison die Abwehrzentrale besetzen.