© Matthias Balk

FC Bayern hofft auf Rückkehr von Goretzka und Hernández

München (dpa) – Titelverteidiger FC Bayern München versucht alles, um die angeschlagenen Fußball-Profis Leon Goretzka und Lucas Hernández für das Champions-League-Spiel gegen Paris Saint-Germain einsatzfähig zu bekommen. Das Duo absolvierte am Montag vor dem Abschlusstraining des deutschen Rekordmeisters auf dem Vereinsgelände in München bei Schneetreiben unter Anleitung zunächst ein individuelles Programm.

Auf den TV-Bildern war zu sehen, wie Trainer Hansi Flick danach mit den beiden Spielern auf dem Platz sprach. Verteidiger Hernández plagt seit dem 2:3 im Viertelfinal-Hinspiel eine schmerzhafte Rippenprellung. Der im Mittelfeld so wichtige Goretzka hat muskuläre Probleme.

Die Münchner müssen am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) einige Ausfälle verkraften. Besonders bitter ist der Ausfall der Angreifer Robert Lewandowski und Serge Gnabry, da die Bayern für einen Halbfinaleinzug mindestens zwei Tore erzielen müssen. Das Abschlusstraining vor dem Flug nach Frankreich absolvierte Flick mit seinem Team noch bei Schneefall in München statt vor Ort im Prinzenpark. Dieser Ablauf ist in Corona-Zeiten inzwischen normal beim deutschen Rekordmeister.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-173077/3