Augsburgs Ruben Vargas spielt den Ball., © Stefan Puchner/dpa/Archivbild

FC Augsburg ohne Vargas und Cardona gegen Mönchengladbach

Der FC Augsburg muss in den nächsten Wochen auf die beiden Offensivspieler Ruben Vargas (24) und Irvin Cardona (25) verzichten. Der Schweizer Vargas hat sich am Sonntag beim 3:4 gegen Borussia Dortmund einen Einriss der Membran zwischen Schien- und Wadenbein zugezogen, wie Trainer Enrico Maaßen am Dienstag berichtete. Er werde zwei bis drei Wochen fehlen. Nach einem Foul von Mats Hummels war Vargas gegen den BVB früh durch Cardona ersetzt worden. Der Franzose wiederum verließ nach einer guten Stunde humpelnd vorzeitige den Platz.

Cardona sei genäht worden und der Fuß noch dick, erzählte Maaßen vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (20.30 Uhr). «Da müssen wir abwarten und die Daumen drücken, dass er schnell wieder dabei ist.» Auch hier geht der Fußball-Bundesligist von zwei bis drei Wochen Pause aus.

Nach seiner abgelaufenen Gelb-Sperre kehrt dafür Stürmer Mergim Berisha vermutlich gleich in die Startelf zurück. Mittelfeldspieler Niklas Dorsch könnte nach seinem doppelten Mittelfußbruch sein Comeback geben und rund 15 Minuten zum Einsatz kommen, wie Maaßen ankündigte.