© Friso Gentsch

FC Augsburg mit bis zu 17.500 Fans bei Heimspielen

Augsburg (dpa/lby) – Der FC Augsburg darf in den kommenden Heimspielen wieder auf mehr Fans im eigenen Stadion setzen. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, kann der Verein bei den anstehenden Heimpartien bis zu 17.500 Zuschauer in der WWK Arena zulassen. Dies sei aufgrund der aktuellen bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wieder möglich.

Durch die erhöhte Kapazität könnten auch alle rund 15.000 Dauerkartenbesitzer wieder ihren Stammplatz nutzen. Zuletzt waren vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie bis zu 12.500 Fans in der Augsburger Spielstätte erlaubt gewesen.

Als Einlassvoraussetzung ins Stadion gilt weiter die 3G-Regel sowie eine Maskenpflicht auf dem Arenagelände. Am Sitz- oder Stehplatz auf der Tribüne darf die Maske abgenommen werden. Der FCA bestreitet seine nächsten beiden Bundesliga-Heimspiele am 17. Oktober gegen Arminia Bielefeld und am 31. Oktober gegen den VfB Stuttgart.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-445485/2