© Nicolas Armer

Fastnacht in Franken 2021 ohne Publikum

Ohne Publikum und Politiker im Saal – die TV-Prunksitzung «Fastnacht in Franken» in den Mainfrankensälen von Veitshöchheim wird im kommenden Jahr unter Einschränkungen stattfinden. Corona zum Trotz soll die «Fastnacht in Franken» am 5. Februar ausgestrahlt werden – erstmals als Aufzeichnung. Denn zu groß wäre das Risiko, dass sich ein Beteiligter mit dem Virus infiziert. Künstler seien bereits im kreativen Austausch mit der Redaktion und würden vor Ideen «sprudeln». Um den Mindestabstand zu gewähren, können während der Faschingssaison keine Garden auftreten. Vorwiegend werde mit Solisten und Tanzpaaren gearbeitet, sagte Marco Anderlik, Präsident des Fastnacht-Verbands Franken. Fastnacht in Franken gibt es seit 1987 – jährlich verfolgen rund 4 Millionen Zuschauer die Prunksitzung aus Veitshöchheim.