© News5/Merzbach

Familienvater vergisst schwangere Frau auf Rastplatz

Ohne Handy und ohne Jacke ist eine schwangere Frau am frühen Sonntagmorgen auf einem Rastplatz der A3 im Landkreis Erlangen-Höchstadt gestrandet – weil ihr Mann sie einfach vergessen hatte.

Bei einem Zwischenstopp auf dem Rastplatz bei Pommersfelden stieg der 28jährige Mann aus, um zur Toilette zu gehen. Seine Frau wollte eigentlich im Auto bleiben, entschied sich aber dann doch anders. Als der junge Mann zurück kam, stieg er ins Auto und fuhr davon. Seine Frau blieb auf dem Rastplatz zurück. Ein Fahrer, der auf dem Parkplatz hielt, lieh ihr sein Telefon, um die Polizei zu verständigen. Nach rund 50 Kilometern fiel auch dem Mann auf, dass seine Frau nicht mehr auf der Rückbank saß und drehte um. Eine Polizeistreife fuhr mit der jungen Frau entgegen, sodass die Familie auf halber Strecke wieder vereint werden konnte.