© Nariman El-Mofty

Fahrverbot für Motorräder an Wochenenden und Feiertagen verlängert

In den letzten 10 Jahren gab es am Würgauer Berg im Landkreis Bamberg 71 Motorradunfälle mit drei Toten. Deswegen gilt dort seit Oktober 2017 ein Fahrverbot für Motorradfahrer an Wochenenden und Feiertagen. Jetzt haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, das Fahrverbot bis Ende 2018 zu verlängern. Allerdings mit ein paar Änderungen, wie Helmut Hartwich vom Bamberger Landratsamt im Radio Bamberg Interview erklärt:

Seit das Fahrverbot am Würgauer Berg gilt, hat die Polizei nur noch drei Unfälle mit Motorradfahrern verzeichnet. Ein Todesopfer gab es seitdem nicht mehr.