Maurice Trapp beim Fototermin für den VfL Osnabrück., © Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Ex-Kapitän Trapp verlässt den VfL Osnabrück

Nach vier Jahren beim VfL Osnabrück hat der ehemalige Kapitän Maurice Trapp den Fußball-Drittligisten am letzten Tag der Transferfrist überraschend verlassen. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger wechselte am Donnerstag als Führungsspieler in die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 in der Regionalliga Südwest. «Wir entsprechen mit der Wechselfreigabe dem Wunsch von Maurice Trapp», sagte der Osnabrücker Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

Trapp selbst erklärte: «Nach vier Jahren ist in mir der Entschluss gereift, nochmal eine neue Herausforderung anzunehmen, nachdem der Kontakt mit Mainz zustande kam. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, ich hatte beim VfL eine ereignisreiche und erfolgreiche Zeit. Gleichzeitig freue ich mich aber darüber, nochmal ein neues fußballerisches Kapitel in einem neuen Umfeld aufschlagen zu können.» Der Abwehrspieler ist nach Ulrich Taffertshofer (FC Erzgebirge Aue) der nächste Führungsspieler der Aufstiegsmannschaft von 2019, der die Osnabrücker in diesem Sommer verlässt.