© Carsten Rehder

Erst gingen sie mit Fäusten aufeinander los – dann mit Fahrrädern.

In der Nacht auf heute sind sich in der Erlanger Goethestraße vier Leute in die Haare geraten. Zunächst beschimpften sie sich lautstark, so die Polizei. Dann bewarfen sie sich gegenseitig mit Fahrrädern. Zwei Unbekannte flüchteten vom Tatort, zurück blieben leicht verletzt ein 23- und ein 24-jähriger Mann. Die beiden kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus – führten sich dort aber so wüst auf, dass sie aus der Klinik geflogen sind. Der Grund für die Randale war Alkohol. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.