© Arne Dedert

Erleichterung bei den Gastronomen: Kein 2G+ in der Bayerischen Gastro

In der Bayerischen Gastronomie gilt auch weiterhin die 2G-Regel. Das Bayerische Kabinett hat sich dazu entschieden, die 2G-Plus-Regel erstmal nicht einzuführen, weil in der bayerischen Gastro – im Vergleich zu anderen Bundesländern – mit geschlossenen Bars und Clubs und der Sperrstunde sowieso schon strengere Regeln gelten. Erleichterung bei vielen Gastronomen, wie auch bei Ralf Schmidtlein aus Bamberg:

Die aktuellen Quarantäneregeln werden an den letzten Bund-Länderbeschluss angepasst. Und die aktuell geltenden Corona-Regeln werden bis mindestens Anfang Februar einfach weiter gelten.