Erlangen: junger Student zusammengeschlagen.

In Erlangen hat es heute früh zwischen einem 24-jährigen Studenten und drei Personen aus einer Gruppe eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Wie die Polizei mitteilt, haben die Unbekannten den Studenten zusammengeschlagen. Er verletzte sich im Gesicht und kam ins Krankenhaus. Weil das Opfer ziemlich betrunken war, konnte es gegenüber der Polizei kaum Angaben über die Schläger machen. Es soll sich um Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren handeln. Einer von ihnen habe außerdem eine schwarz/grün/weiße Baseballkappe mit der Aufschrift „LA“ getragen, die er bei der Verfolgung des Geschädigten verloren hatte.

 

Hier der Polizeibericht:

Am Sonntag kam es gegen Mitternacht im Bereich des Hugenottenplatzes zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Nach gegenseitigen Provokationen rannte ein 24-jähriger Student in Richtung Friedrichstraße davon, wobei er von 3 Personen der gegnerischen Gruppe verfolgt und schließlich zusammengeschlagen wurde. Der 24-jährige erlitt diverse Gesichtsverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Aufgrund ihrer starken Alkoholisierung konnten der Geschädigte sowie zwei seiner Begleiter nur bedingt Angaben zum Tathergang bzw. zu den Schlägern machen. Diese sollen männlich und zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen sein. Einer der Schläger habe zudem eine schwarz/grün/weiße Baseballkappe mit der Aufschrift „LA“ getragen, die er bei der Verfolgung des Geschädigten verloren hatte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131/760-0 in Verbindung zu setzen.