© Stefan Puchner

Er wäre wegen des Regens vielleicht doch besser etwas langsamer gefahren.

Wie die Polizei jetzt meldet, war gestern Abend ein 31- Jähriger mit seinem Sportwagen auf der A70 in Richtung Schweinfurt unterwegs. Auf Höhe Ebelsbach geriet er wegen der regennassen Straße ins Schleudern, krachte in die Mittelschutzplanke, schleuderte über die gesamte Fahrbahn und prallte danach in die Außenschutzplanke. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.