© Sebastian Martin

Entgegen mancher Befürchtung – Menschen strömen nicht in die Sandstraße

Ob es die verstärkte Präsenz der Polizei ist, oder doch einfach die Vernunft der Menschen. Eine „wilde Sandkerwa“ wie 2017 zeichnet sich in diesem Jahr nicht ab. Wie die Polizei auf Radio Bamberg Nachfrage bestätigt, hat es auch heute Nacht keine besonderen Vorkommnisse im Bereich der Innenstadt im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz gegeben. Damit folgen die Menschen den Appellen von Polizei und Stadtspitze, während der Sandkerwa-Zeit nicht in die Sandstraße zu strömen. Morgen wäre der letzte Tag der in diesem Jahr ausgefallenen Sandkerwa gewesen, am Donnerstag verfällt die Allgemeinverfügung der Stadt Bamberg in puncto Alkoholverkaufsverbot auf die Straße.