Eine Baustelle auf dem Münchner Ring in Bamberg ist Geschichte – die nächste folgt ab Dienstag

Für Autofahrer in Bamberg gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Die Großbaustelle auf dem Münchner Ring zwischen der Waizendorfer Straße und der Einmündung am Heinrichsdamm bergab ist seit gestern Geschichte. Die schlechte Nachricht: auf dem Münchner Ring steht ab Dienstag die nächste Baustelle an, und zwar zwischen der Abzweigung Gereuthstraße und der Einmündung in die von Ketteler-Straße in Richtung Berliner Ring. Hier muss laut Staatlichem Bauamt eine Delle in der Fahrbahn ausgebessert werden, die wohl durch einen schadhaften Gully entstanden ist. Beide Fahrbahnen in Richtung Berliner Ring sind deshalb bis voraussichtlich Donnerstag gesperrt. Der Verkehr läuft dann in beide Richtungen einspurig, also auch in die Gegenrichtung steht nur eine Fahrbahn zur Verfügung.