© Jens Büttner

Eine 91 Jahre alte Frau ist in Erlangen beinahe um ihr Erspartes gebracht worden

Die Seniorin hatte laut Polizei mehrere Anrufe einer Unbekannten erhalten. Sie berichtete von einem angeblichen Verkehrsunfall der Tochter. Bei der Staatsanwaltschaft müssten 10 000 Euro Kaution hinterlegt werden – das behauptete die Anruferin. Die Seniorin ging daraufhin zu ihrer Bank. Dort hat sie Geld abgehoben. Mitarbeiter der Bank empfahlen der 91-Jährigen: sie möge die Polizei alarmieren. Bei dem bereits geplanten Übergabetermin kam eine 22-Jährige. Sie wollte das Geld abholen – die Polizei hat sie aber festgenommen.