Einbrecher scheitern in Ebermannstadt.

 

In Ebermannstadt sind Einbrecher in der vergangenen Nacht  gescheitert. Wie die Polizei berichtet,  klingelte ein Unbekannter, eine halbe Stunde vor Mitternacht an der Haustür des Einfamilienhauses in der Pretzfelder Straße. Dann hörte die Bewohnerin Glas im Vorratsraum zersplittern – sie versperrte von außen die Tür. Die Täter ergriffen offenbar ohne Beute die Flucht. Die Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Die Kripo Bamberg sucht dringend Zeugen.

 

Hier der Bericht der Polizei in Oberfranken:

 

Versuchter Einbruch in Wohnhaus – Zeugen gesucht

EBERMANNSTADT, LKR. FORCHHEIM. In ein Wohnhaus versuchten derzeit noch Unbekannte am späten Donnerstagabend einzubrechen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen klingelte ein Unbekannter, kurz nach 23.30 Uhr, an der Haustür des Einfamilienhauses in der Pretzfelder Straße, nahe der Straße „Schleifmühle“. Kurz darauf hörte die Bewohnerin Glas im Vorratsraum zersplittern und versperrte sogleich von außen die Türe. Die Täter ergriffen offenbar ohne Beute die Flucht. Nachdem die Frau mit Angehörigen telefoniert hatte, verständigten diese die Polizei. Mehrere Streifenbesatzungen fahndeten sogleich nach den Einbrechern, jedoch ohne Ergebnis. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 100 Euro.

 

Die Ermittler bitten um Mithilfe:

 

  • Wer hat am späten Donnerstagabend Wahrnehmungen in der Pretzfelder Straße gemacht?
  • Wem sind, gegen 23.30 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Anwesens in der Pretzfelder Straße, nahe der Straße „Schleifmühle“, aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.