© Daniel Bockwoldt

Ein Ölofen in einem Hühnerstall hat gestern Abend in Sollenberg im Landkreis Forchheim einen verheerenden Brand ausgelöst.

Zwei Stunden nachdem er den Ofen angezündet hatte, bemerkte der 49-jährige Besitzer von seiner Wohnung aus Feuer im Stall. Beim Öffnen der Türen schlugen ihm bereits die Flammen entgegen. Seine eigenen Löschversuche scheiterten, die Feuerwehr rückte mit 100 Einsatzkräften an. Die konnte den Brand löschen und ein Übergreifen des Feuers verhindern. Der Hühnerstall brannte dennoch komplett nieder. Die 70 Hühner im Stall verbrannten qualvoll. Den Schaden schätzen Experten auf 15.000 Euro.