Ein maskierter Mann hat im Familienzentrum in Heiligenstadt heute Nacht für Angst und Schrecken gesorgt.

Gegen 01 Uhr bekam die Polizei einen Notruf, eine maskierte Person würde mit einer Pistole bewaffnet durchs Familienzentrum, in dem auch Asylbewerber untergebracht sind, laufen. Die Beamten rückten an. Die Sache konnte allerdings schnell aufgeklärt werden. Ein 18-Jähriger aus Fürth hatte sich einen üblen Scherz erlaubt und war mit Gasmaske und Softairpistole ins Gebäude gelaufen, um einen Freund zu erschrecken.