© Patrick Pleul

Ein betrunkener 58-Jähriger hat gestern in der Jesuitenstraße in Bamberg Gästen eines Cafés mit einem Taschenmesser gedroht.  

Der Mann beleidigte zunächst eine Frau, fuchtelte einem Mann mit dem Messer vor dem Gesicht herum und stach auf einen Tisch ein. Gegenüber Polizeibeamten verhielt sich der Mann unkooperativ. Bei der Durchsuchung kamen zwei Taschenmesser in der Jacke des Mannes zum Vorschein. Er kam in Polizeigewahrsam und muss sich jetzt wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

 

Hier der Polizeibericht:

Am Mittwoch, kurz vor 19.00 Uhr, wurde die Polizei darüber verständigt, dass ein betrunkener Mann an der Außenbestuhlung eines Cafes in der Jesuitenstraße mit einem Messer herumfuchtelt und auch in einen Tisch stach. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnten diese einen 58-jährigen Mann antreffen, der auf Ansprache unkooperativ war, weshalb er zu Boden gebracht werden musste. Während der Durchsuchung kamen zwei Taschenmesser griffbereit in der Jacke des 58-Jährigen zum Vorschein. Zudem stellte sich noch heraus, dass er eine Frau beleidigt hatte und bedrohlich mit einem Messer vor Gesicht und Körper eines Mannes herumgefuchtelt hatte.  Der Betrunkene wurde in Polizeigewahrsam genommen. Er muss  sich wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten