Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein 59-jähriger hat in Bamberg und Hallstadt die Polizei auf Trab gehalten.

Zunächst hat er in einem Einkaufszentrum in Hallstadt im Landkreis Bamberg randaliert. Der Mann wollte in dem Einkaufszentrum zunächst ein Optikgeschäft mit mehreren Brillen in der Hand verlassen. Dort schlug er einen Angestellten gegen den Oberkörper, warf eine Metallfigur um, trat gegen ein Sofa und zerstörte noch einen Bildschirm. Danach verpasste er einem Haustechniker einen Schlag ins Gesicht. Polizisten wollten ihn fesseln – hier leistete der Aggressor Widerstand. Nachdem ihn die Beamten entlassen haben, wollte er aus einem Geschäft in der Nähe des Bamberger Bahnhofs Lebensmittel klauen. Die Staatsanwaltschaft steckte ihn darauf in eine Arrestzelle. Als der Mann dort entlassen wurde, ging er zu einem Hotel und randalierte auch dort. Er befindet sich jetzt in einer psychiatrischen Klinik.