© Silas Stein

Ein 16-jähriger ist gestern Abend in Erlangen auf Polizisten losgegangen.

Der Anlass: die Beamten hatten den Jugendlichen mit Zigaretten im Mund und Drogen erwischt. Dann hieß es: ab auf die Wache und heim zur Mutter! Da flippte der junge Mann völlig aus. Einer Beamtin trat er mehrfach in den Bauch. Auf dem Weg zur Polizeistation beschädigte er durch Tritte den Streifenwagen. Auf der Wache angekommen, schlug er mehrmals mit dem Kopf gegen die Wand und trat auch dort gegen Schränke und Möbel. Die Eltern waren nicht erreichbar. Letztendlich landete er in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Und auch auf dem Weg dorthin randalierte der 16-jährige erneut. Der Grund für das Verhalten des Teenagers war wohl sein Drogenkonsum. Jetzt laufen einige Anzeigen.