E-Scooter auf den Straßen der Bamberger Innenstadt – das soll bereits in den nächsten Wochen wahr werden.

 

Als innovative  Idee gegen Stau und Feinstaub und vor allem als Ergänzung zum Busverkehr sind die kleinen Roller gedacht, so Jan Giersberg, Pressesprecher der Stadtwerke Bamberg, im Radio Bamberg-Interview erklärte:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Sobald die Sondergenehmigung für die Straßennutzung der E-Scooter durch ist, ist Bamberg die erste deutsche Stadt mit den flexiblen Elektrorollern.

 

Hier eine weitere Meldung:

 

Es geht voran mit der Einführung der E-Scooter auf den Straßen in Bamberg. Die bereits unterschriebene Sondergenehmigung müsse nur noch durch einige wenige Gremien abgesegnet werden, wie Jan Giersberg, Pressesprecher der Stadtwerke Bamberg, im Radio Bamberg-Interview erklärt:

Als innovative Idee gegen Stau und Feinstaub und vor allem als Ergänzung zum Busverkehr seien die kleinen Roller gedacht, so Giersberg.