Ein Mitglied der Feuerwehr spritzt aus einem Schlauch mit Wasser., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Drei Brände innerhalb einer Stunde

Gleich drei Mal innerhalb einer Stunde ist die Feuerwehr Regensburg ausgerückt. In zwei Privatwohnungen und einem Zimmer in einem Regensburger Krankenhaus brannte es in der Nacht zum Wochenende, wie das Amt für Brand- und Katastrophenschutz am Samstag mitteilte. Drei Menschen wurden mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, zwei davon schwer verletzt. Durch die Feuermelder seien alle Brände schnell gelöscht und Schlimmeres verhindert worden, heißt es in der Mitteilung. Anwohner hatten den Alarm gehört und die Feuerwehr gerufen. Im Krankenhaus alarmierte die automatische Brandanlage die Einsatzzentrale.