© Sebastian Gollnow

Die Zahl der Corona-Infizierten in der Region Bamberg-Forchheim ist relativ stabil.

Im Landkreis Forchheim sind es laut Landratsamt 11 Infizierte. Das ist ein Fall mehr als am Vortag. Im Raum Bamberg

Ist die Zahl der Infizierten innerhalb einer Woche leicht von 21 auf 25 angestiegen. Sieben nachweislich infizierte Menschen leben in der Stadt, 18 im Landkreis Bamberg. Weitere Infos und Zahlen unter radio-bamberg.de

 

Weitere Infos und Zahlen in den Pressemitteilungen der Landratsämter:

  1. Bamberg

 

Infektionsgeschehen ist stabil-niedrig

Bamberg – Die Zahl der Infizierten in Stadt und Landkreis Bamberg ist innerhalb einer Woche leicht von 21 auf 25 angestiegen. Acht Personen leben in der Stadt, 13 im Landkreis. Sieben nachweislich infizierte Menschen leben in der Stadt, 18 im Landkreis.

 

Der Anstieg um vier Infizierte ergab sich dadurch, dass im Vergleich zur Vorwoche für 22 Infizierte die Quarantäne endete (jetzt: 657 Genesene) und 26 Neuinfektionen (jetzt insgesamt 744 Infektionen) registriert wurden.

 

  1. Forchheim

 

 

im Landkreis Forchheim sind zum Zeitpunkt 24.09.2020, 16:50 Uhr 11 Personen nachweislich positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet.

 

Die Zahl der Genesenen beträgt 276.

Insgesamt gibt/gab es damit bisher 291 Infektionen im Landkreis Forchheim.

4 Personen sind an COVID-19 verstorben.

 

Die 11 infizierten Personen wohnen in folgenden Gemeinden:

5 Forchheim

1 Neunkirchen am Brand

1 Poxdorf

2 Hausen

1 Eggolsheim

1 Gräfenberg

 

Aufgrund einer Datenreinigung mussten die Zahlen zum Vortag korrigiert werden.