Die Stadt Bamberg hat die ehemaligen Offiziershäuser an der Buchenstraße gekauft

Laut dem aktuellen FT liege der Kaufpreis für die 33 Häuser knapp über 5 Millionen Euro. Zwei müssen wegen Asbest-Belastung abgerissen werden. Nach der Sanierung der übrigen Häuser will die Stadt sie vermieten. Ein Modell wie in Schweinfurt, wo die Häuser weiterverkauft wurden, ist in Bamberg kein Thema. Die Stadt hoffe, durch die Vermietung kostengünstigen Wohnraum zur Verfügung stellen zu können. Die Kaltmiete soll pro Quadratmeter bei 7 Euro 50 liegen. Ende 2019 könnten die ersten Mieter einziehen.