Die Stadt Bamberg baut die Kinderbetreuung aus.

Das zeigt sich bei der Ganztagsbetreuung oder der Kitaoffensive. So entstehen zum Beispiel im Kinderhaus am Föhrenhain im ehemaligen Offizierskasino im Bamberger Osten neue Betreuungsplätze. Ab 1. September beherbergt das Kinderhaus hier 36 Krippen- und 50 Kindergartenkinder. Betreiber laut Stadt ist dann die AWO. Die Sanierungsarbeiten in dem Gebäude auf dem ehemaligen US-Army-Gelände sind bereits in zwei Wochen abgeschlossen.

 

 

Im Bild:

Ein Besuch im Kinderparadies: Sozialreferent und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (li.), Geschäftsführer der AWO Bamberg, Matthias Kirsch (mi.), Veit Bergmann, Geschäftsführer der Stadtbau Bamberg GmbH (re.), informieren sich zusammen mit einer Delegation des städtischen Jugendamtes über den Baufortschritt im Kinderhaus am Föhrenhaus.

Bildnachweis: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Stephanie Schirken-Gerster.