In vielen Teilen Griechenlands werden bereits Höchsttemperaturen von 39 bis 40 Grad Celsius erreicht, und es wird erwartet, dass sie mindestens bis zum Ende des Monats anhalten werden., © Thanassis Stavrakis/AP/dpa

Die Region Bamberg/Forchheim steuert auf den Höhepunkt der aktuellen Hitzewelle zu

Aber dennoch werden sich heute – trotz Temperaturen um die 36 Grad – viele mit ihren Familien im Auto auf den Weg in den Sommerurlaub machen. Der ADAC warnt jetzt, dass bei der Hitze und im Stau schnell die Emotionen hochkochen können. Das sei gefährlich, sagt der ADAC-Verkehrspsychologe Ulrich Chiellino . Und er rät:

Da sich Treibstoff bei großer Hitze ausdehnt, empfiehlt es sich, den Tank im Sommer nie ganz voll zu machen. Denn circa 50 Liter Kraftstoff dehnen sich bei hohen Temperaturen um etwa ein Liter Volumen aus. Ist das der Fall, kann der Tank überlaufen und im schlimmsten Fall auch das Fahrzeug in Brand setzen.