Die Personalie Klaus Stieringer hält weiter das politische Bamberg in Atem.

Die Personalie Klaus Stieringer hält weiter das politische Bamberg in Atem. Grünes Bamberg hat ja deutlich gemacht: Wenn Klaus Stieringer als SPD-Fraktionsvorsitzender nicht zurücktritt, dann ist die Zusammenarbeit der Bamberger Grünen mit der SPD im Stadtrat gefährdet. Auch wenn sie bisher von der Ökopartei als erfolgreich bezeichnet wird. Und auch die CSU und ihr Fraktionsvorsitzender Peter Neller reagieren und sagen über die „Fake-Account-Affäre“ – wer Fake NEWS und Fake Accounts als Instrument der Meinungsfreiheit ansehe, der habe auf dem Politischen Parkett nichts verloren:

Innerhalb der SPD ist unterdessen noch keine Entscheidung gefallen, welche Konsequenzen die „Fake-Account-Affäre“ hat. Erwartet wird sie allerdings am Montag.