Die Lebenshilfe in Forchheim investiert rund 6,5 Millionen Euro in die Modernisierung ihrer Werkstätten am John-F.-Kennedy-Ring.

Das neue Raumkonzept soll dafür sorgen, dass die Logistik und die Arbeitsabläufe optimal sind, heißt es in den Norbayerischen Nachrichten. So wirds zum Beispiel einen neuen Anbau für den Speisesaal geben. Die Räume werden komplett neu aufgeteilt, zudem soll ein neues Therapiezentrum entstehen. Von den 6,5 Millionen Euro Kosten für die Moderniserung werden fast 5 Millionen Euro gefördert. Ende des Jahres soll der erste Bauabschnitt fertig sein – Ende 2020 dann der zweite.