© IG Metall

Die IG Metall hat heute  ihre Warnstreiks in Bamberg fortgesetzt

So haben die Beschäftigten von Wieland Electric die Arbeit vorzeitig niedergelegt. Es gab eine kurze Kundgebung um 11 Uhr 11 – etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Werksteile waren laut IG Metall mit dabei. Um diese Zeit haben auch Mitarbeiter des Bosch-Werks gestreikt.

Beim Verlassen des Werkes bekam jeder der mehr als 3 200 Beschäftigten einen Faschingskrapfen von den Vertrauensleuten der IG Metall überreicht. Außerdem sollen die Beschäftigen in allen Werkteilen nochmals um 18 Uhr in den Warnstreik gehen. Eine Hauptforderung: lautet 8 Prozent mehr Lohn.

© IG Metall