© Stadt Bamberg

Die Ermittlungen in der Bamberger Finanzaffäre dauern an.

Das teilt die zuständige Staatsanwaltschaft in Hof aktuell auf Radio Bamberg Nachfrage mit. Mit einer Entscheidung sei nicht vor Mitte März zu rechnen. Erst dann weiß man, ob Anklage erhoben wird, heißt es. Gegen Oberbürgermeister Andreas Starke und weitere für die Stadt verantwortlich handelnde Personen wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Die Stadt soll von 2011 bis 2017 unzulässig Überstunden, Zeitzuschläge und Prämien ausgezahlt haben.