„Die Entscheidung freut uns natürlich sehr“!

Die flächendeckende Fan-Rückkehr hat im Profisport auch beim Basketball Bundesligisten Brose Bamberg für Erleichterung gesorgt. Die Bundesländer hatten sich auf eine Testphase mit einer Auslastung von maximal 20 Prozent geeinigt – wenn es die Situation vor Ort zulässt. Für die Brose Arena bedeute das etwa 1200 Zuschauer, so Brose Bamberg Mediendirektor Thorsten Vogt. Derzeit arbeite man an einem entsprechenden Hygienekonzept:

Läuft alles wie geplant, dann könnte zum ersten Heimspiel von Brose Bamberg in der Champions League am 14. Oktober wieder Publikum dabei sein.

Basketball live gibt’s heute Abend übrigens im Internet: ab 18 Uhr streamt AS Monaco Basket das Testspiel gegen Brose Bamberg auf ihrer Facebook Seite.