© Sebastian Gollnow

Die Corona-Ampel steht in Bayern auf Gelb – Verschärfte Regeln in Bamberg-Forchheim

Deshalb gelten auch in der Region Bamberg-Forchheim ab sofort verschärfte Regelungen. .

Das bedeutet: 3G wird zu 3G plus, also Ungeimpfte müssen einen negativen PCR Test vorlegen, wenn sie beispielsweise ins Restaurant oder ins Fitnessstudio gehen wollen. Ein Schnelltest reicht nicht mehr aus. Für Clubs, Diskotheken und Bordelle gilt bei Stufe gelb die 2G-Regel. Also Zugang nur für Geimpfte oder Genesene. (Ausgenommen sind weiterhin Privaträume, Handel, ÖPNV, Veranstaltungen ausschließlich unter freiem Himmel bis 1.000 Personen, Gottesdienste sowie öffentliche Versammlungen, wie Demonstrationen.) Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, gilt die 3G plus-Regel nicht. Auch Schüler gelten mit Blick auf die regelmäßigen Tests in der Schule als getestet. Zudem gilt wieder die FFP2-Maskenpflicht.

 

Für die Grundschüler in Bayern gilt die Maskenpflicht vorerst eine Woche lang – für alle Schüler der weiterführenden Schulen zwei Wochen. Auf dem Pausenhof könnt ihr den Mundschutz aber ablegen. Meinungen der Schüler:

Sobald ein Infektionsfall innerhalb einer Klasse auftritt, müssen künftig alle Schüler eine Woche lang täglich getestet werden. Mit den Maßnahmen soll der Präsenzunterricht auch weiterhin aufrechterhalten werden.