© Fabian Sommer

Die Beschäftigten der Service GmbH der Sozialstiftung Bamberg befinden sich aktuell in einem Tarifstreit.

Am Donnerstag geht es in die zweite Verhandlungsrunde zur Verbesserung der Arbeits- und Einkommensbedingungen, heißt es von der Gewerkschaft ver.di. Die Beschäftigten der Tochtergesellschaft der Sozialstiftung werden aktuell nach einem Flächentarifvertrag mit deutlich schlechteren Konditionen bezahlt. Die Gewerkschaft ver.di fordert eine schrittweise Annäherung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.