© Sven Hoppe

Die bayerische Staatsregierung möchte jungen Ärzten eine Praxis auf dem Land schmackhaft machen!

Deshalb ist jetzt in Scheßlitz der Startschuss für das neue „BeLa – Beste Landpartie Allgemeinmedizin – Ausbildungsprogramm“ gefallen. Im Radio Bamberg Interview sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml über ein entsprechendes Projekt in Nordbayern:

Die Medizinstudenten bekommen außerdem ein Stipendium; dafür müssen sie sich verpflichten, nach Abschluss ihrer Ausbildung für mindestens 5 Jahre auf dem Land zu praktizieren.