© IHK Oberfranken

Die Bamberger Industrie steht unter Druck.

Zu dieser Erkenntnis gelangt die IHK Oberfranken. Denn: vom Einbruch 2020 hat sich die Industrie im IHK-Gremium Bamberg wieder erholt, erreicht aber noch nicht die Ergebnisse von 2019. Bei den Unternehmen in der Stadt lag der Umsatzrückgang bei 5,3 Prozent, im Landkreis sogar bei 10,9 Prozent. Gründe dafür: der Strukturwandel in der Automobilindustrie und die Auswirkungen für die Zulieferer im Raum Bamberg sowie Lieferengpässe. Richtig gut schaut’s dagegen im Raum Forchheim aus: laut IHK verzeichnet die Industrie hier einen deutlichen Umsatzzuwachs – Grund dafür: die Entwicklung bei Siemens Healthineers.