Das Bürgergeld soll die größte Sozialreform der Ampel werden - und für Arbeitslose in Deutschland vieles besser machen., © Marijan Murat/dpa

Deutsche Gewerkschaftsbund Oberfranken: Wohngeldberechtigte sollen auf Anspruch hingewiesen werden

Der Bundesrat beschäftigt sich heute mit dem neuen Wohngeld-Plus-Gesetz. Es soll zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund Oberfranken fordert deshalb, dass die kommunale Verwaltung alles dafür tue, damit das Geld zügig ankommt. Die Bewilligung dauert zwischen 4 Wochen und 10 Monaten. Aber die Menschen bräuchten das Geld jetzt, so die DBG. Außerdem würden viele gar nicht wissen, dass sie Anspruch auf Wohngeld haben, sagt Mathias Eckert, Regionsgeschäftsführer der DBG Oberfranken in einer Mitteilung. Deshalb fordert er die oberfränkischen Kommunen auf, Wohngeldberichtige auf ihren Anspruch hinzuweisen.