© Stadt Bamberg

Der Verkehr rollt teilweise in der Sutte in Bamberg.

Für die Anwohner im Bereich Sutte-Maternstraße in Bamberg ist es die Jahrhundertbaustelle. Und manchmal auch der Jahrhundert-Albtaum!  Seit heute ist die Sutte als erster Teilbereich wieder für den Verkehr geöffnet, so die Stadt in einer aktuellen Mitteilung. Ganz wichtig: die Sutte ist ab sofort ein „Verkehrsberuhigter Bereich“. Das bedeutet: statt Einbahnstraße mit Tempo 10 wie vor Baubeginn gilt jetzt Schrittgeschwindigkeit. Auslöser für die Arbeiten in diesem Gebiet war die notwendige Neuverlegung der Wasserhauptleitung durch die Stadtwerke. Seit über zwei Jahren gibt es nun die Baustelle.