Der Verkauf der 33 US-Offiziershäuser in der Buchenstraße in Bamberg an die Stadt Bamberg wurde vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags genehmigt.

 Das hat Staatssekretär Thomas Silberhorn mitgeteilt. Das sei für Bamberg eine erfreuliche Nachricht, werde die Wohnungssituation in der Stadt aber nur leicht verbessern. „Wir müssen grundsätzlich mehr und auch höher bauen, um ausreichend Wohnraum zu schaffen“, fordert Silberhorn.