Der Verein Oberfranken Offensiv begrüßt den Einsatz der bayrischen Gesundheitsministerin Melanie Huml für die hausärztliche Versorgung in der Region.

Ein Baustein hier: das neue „BeLa“, sprich das „Beste Landpartie Allgemeinmedizin – Ausbildungsprogramm“. Auf was sich die Studenten hier einstellen können, sagt die Ministerin im Radio Bamberg Interview:

Außerdem besuchen die Studenten Kreiskrankenhäuser und Arztpraxen in der Umgebung.

 

Hier eine weitere Meldung zum Thema:

 

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml möchte die hausärztliche Versorgung in den ländlichen Gebieten in Oberfranken verbessern. Ein Baustein hier: das neue „BeLa“, sprich das „Beste Landpartie Allgemeinmedizin – Ausbildungsprogramm“. Der Verein „Oberfranken Offensiv“ begrüßt diesen Schritt – und auch Medizinstudenten sind begeistert. Wie zum Beispiel Eva-Maria Lösch. Im Radio Bamberg Interview sagt sie:

Außerdem gibt es den Studenten ein sicheres Gefühl, immer einen Ansprechpartner zu haben.